Wäre Gott ein „Christ“ ?

Nur mal so in den Raum gestellt, und mal etwas unkonventionell gefragt, es gibt ziemlich viele Hinweise, dass das „Christen“-tum möglicherweise etwas Künstliches ist. Es ist wahrscheinlich, dass das „Christen“-tum bei Gott etwas anderes ist, als für die Menschen und ihr Wunschdenken. Wie diese Sichtoffenbarung das hiesigen Glauben auch bestärkt, so sage ich doch – im Gegenüber des sichtbaren, stillen Antlitzes – dass nur Gott die Wahrheit kennt.

Ja, es könnte einiges anders sein; könnte sein, dass es auch mit der „Gottessohnschaft Jesus“, mit Jesus dem Gottes-Sohn, anders sein kann, als es sich die Menschen wünschen; und anders, als wie sie eindressiert, eingebläut und festgestampft, dies denken.

Sicher ist es unbequem, das Denken und die Erforschung der Bibel etwas kritisch zu beleuchten. Andererseits entwickelte das Christen-tum so einen Abschwung, und ist bei vielen, wenn nicht bei einer Mehrheit, so unbeliebt, dass es vielleicht nicht schaden kann, dieses kulturelle Meinungsgebilde einmal anders zu betrachten. Die Abneigung kann auf das immer-gleiche-Wiederholen gewisser Sätze zurückgehen; die Wurzeln dieser Sätze, die auf das alte Judentum und wohl teilweise auf die alten Griechen zurückgehen, müssen nicht unbedingt zutreffen…

Seite folgt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s